Mariae Himmelfahrt, Hallgarten

Mailäuten in Hallgarten

In Hallgarten erklingen traditionell an jedem Abend im Mai die historischen Glocken von Mariae Himmelfahrt. Vom Abend des 30. April bis zum Abend des 31. Mai sind sie immer um 20:00 Uhr für 5 Minuten zu hören.

Der klang der Glocken vom Kirchturm ist Teil unserer christlich geprägten Kultur und für viele ein Stück Heimat. Es bietet die Gelegenheit, bei einem Gebet, einem Augenblick der Andacht oder einfach bei einem Glas Wein, für einen Moment der Hektik des Alltags zu entfliehen.
Das Mailäuten hat in Hallgarten eine lange Tradition. Was auch durch die Verehrung der Muttergottes in Form des Zunft.- und Andachtsbildes, der Schrötermadonna und dem Patrozinium „Mariae Himmelfahrt“ deutlich wird.
Seit altershehr gilt der Mai für katholische Christen als der Monat, in dem Maria, die Muttergottes in besonderer Weise verehrt wird. Die Mutter von Jesus, ist Sinnbild für das Schöne und Reine, welches von Gott kommt und wie wir es besonders in der erwachenden, frischen, jungen und farbenfrohen Natur im Monat Mai vorfinden.

Weitere Informationen als PDF-Datei

« zurück zur Übersicht